Archiv 2018

Maifahrt 2018

68. Maifahrt in die Emmentaler Höger

Maifahrt 2018 kl3Treffpunkt war wie immer beim Car – Parkplatz auf der Schützenmatte Bern, neu mit Zusteigemöglichkeit in Riggisberg, Schwarzenburg und Köniz. Um 09.00 startete die Reisegesellschaft mit zwei Cars Richtung Emmental. In Zäziwil begann der Aufstieg nach Oberthal zum Zwischenhalt im Restaurant Eintracht. Nach der ausgedehnten Kaffeepause ging es den Weg zurück nach Zäziwil, von hier über Bowil hinauf zum Chuderhüsi, hinunter an der Kirche Würzbrunnen vorbei nach Röthenbach und Eggiwil. Regentropfen auf der Windschutzscheibe konnten uns nicht aus der Fassung bringen, an früheren Maifahrten hatten wir schlimmere Wetterverhältnisse erlebt. Die Organisatoren schaffen es immer, dass die letzte Etappe über möglichst schmale Strassen zum Mittagshalt führt. Vorbei an Ortsbezeichnungen wie Sengge, Hindten und Hohwürz erreichten wir sicher und pünktlich den Blapbach.

Weiterlesen...

Feldschiessen 2018

Feldschiessen 300m und 50/25m

Das Eidgenössische Feldschiessen fand am zweiten Juni Wochenende bei sommerlichem Wetter statt.

Resultate Mittelland

Hauptversammlung 2018

92. Hauptversammlung vom 3. Februar 2018 in der Schulanlage Stucki Thörishaus

Neuer Fähnrich

HV 2018 kl1Die Gemeinde Neuenegg stellte uns den Saal der Schulanlage Stucki in Thörishaus als Tagungsort zu Verfügung, die Feldschützen ( Leitung Peter Streit ) organisierten die nötige Infrastruktur, die Dorfmusik ( Präsidentin Eveline Lehmann, Dirigent Marco Ackermann ) war verantwortlich für den musikalischen Rahmen.

Mit dem Eröffnungsspiel holten die Musikanten die Veteranen in die Aula. Hansrudolf Staudenmann begrüsste die die Versammlung, dankte den Feldschützen Thörishaus für die Vorbereitungsarbeit und der Musik für den Auftakt.

Gemeindepräsident René Wanner brachte mit statistischen Angaben eine Übersicht über die Region Neuenegg. Auf halbem Weg zwischen Bern und Freiburg ist die Gemeinde nicht nur wegen der Ovomaltine eine attraktive Gegend.

Peter Streit zitierte aus der Geschichte der FS Thörishaus. Der Verein besteht seit 1884 und zählt gegenwärtig 66 Mitglieder. Nach Aufgabe des Schiessstandes Sensenmatte ist er heute an der 300 m - und an der 10 m – Anlage Bramberg beteiligt.

Franz Huber überbrachte die Grüsse des Kantonalverbandes und hiess die „Neuveteranen“ mit Jahrgang 1958 willkommen. Er wünscht sich eine grössere Beteiligung beim Veteranencup, schliesslich sei doch das Mitmachen wichtiger als ein Spitzenresultat.

Weiterlesen...

Copyright © Schützenveteranen Bern-Mittelland 2018