Archiv 2017

Jahresbericht 2017

Der Jahresbericht 2017 steht zum herunterladen als PDF Datei zur Verfügung.

Jahresbericht 2017

Veteranen-Cup VBSV 2017

Kantonalfinal in Schwarzenburg

Der Kantonalfinal fand am Freitag, 22. September in Schwarzenburg statt.
Die beiden SVBM-Gruppen, Vorwärts von Vechigen und Vreneli von Guggisberg durften das Mittelland am Final vertreten.
Im Halbfinal belegt Vechigen den achten - und Guggisberg den fünften Rang. Guggisberg darf am Finaldurchgang teilnehmen und beendet auf dem sechsten Schlussrang.

Regionalfinal 2017 kl5Regionalfinal in Guggisberg
Am Donnerstag, 17. August haben sich in Guggisberg die 9 qualifizierten Gruppen für den Halbfinal sowie für den Regionalfinal getroffen.
Bei schönem Wetter und leichter Bewölkung konnte ein fairer Wettkampf ausgetragen werden.
Die durch Obmann Peter Rothen und SM Martin Zbinden gut vorbereitete Anlage wurde durch die Veteranen der Region in Beschlag genommen. Die Anlage der Militärschützen Guggisberg gilt als nicht unbedingt einfach. Wie die Resultattafel aufzeigt, kann der Heimvorteil genutzt und umgesetzt werden.

Resultate

Bilder Regionalfinal

Jahresschiessen 2017

Jahresschiessen in Belp

Das Jahresschiessen wurde am 25. August und 6. September in Belp ausgetragen.

Ranglisten

SVEM 2017

Schweizerische Veteranen Einzelmeisterschaft 2017

Die Veteranen-Einzelmeisterschaft ist abgeschlossen. Die Ranglisten stehen bereit.

Ranglisten

Vorstandsausflug 2017

Freitag der 13.

Vorstandsausflug 2017 kl1Das Datum verhiess nicht Gutes und war nichts für Abergläubische. Der Vorstandsausflug bestätigte aber mit der Ausnahme die Regel: das Reisli fand bei schönstem Herbstwetter statt. Die kühle Atmosphäre beim Treffpunkt Wabern verbesserte sich zusehends.

Während einer Führung durch swisstopo ( ehemals Landestopographie ) erklärte Herr Heilig und sein Team den Werdegang von der Aufnahme der Geodaten bis zur fertigen Landeskarte. Die Digitalisierung hat hier schon lange Einzug gehalten; Steindruck, Kupferplatten und Schraffenzeichner sind längst Geschichte. Als das „etwas andere Bundesamt“ produziert swisstopo nicht nur die bekannten Landeskarten. Es liefert vielen Institutionen Arbeitsgrundlagen, etwa für die Raumplanung und Herstellung von Spezialkarten. Die meisten Informationen sind kostenlos zugänglich. Mit Luftbildern und Karten aus verschiedenen Zeitabschnitten können wir am Bildschirm die Entwicklung einer bestimmten Region verfolgen. Aus dem Restaurant Jägerheim kam während der Führung die Anfrage: Mittagessen im Haus oder im Garten ? Ein Blick nach draussen erleichterte der Reiseleitung den Entscheid: Mittagessen im „Biergarten“. Bedenken wegen der kühlen Witterung erwiesen sich im Nachhinein als haltlos. Herr Heilig schloss im Hörsaal die Führung ab und überreichte allen Teilnehmern ein Werbegeschenk der swisstopo. Nach dem obligaten Gruppenbild beim Haupteingang an der Seftigenstrasse kam der Ortswechsel nach Belp – Jägerheim. Dank guter Ortskenntnisse erschien die Reisegruppe vollzählig zum Apéro im Garten des Restaurants. Das anschliessende Mittagessen und die kurzfristig einberufene „Vorstandsitzung“ liessen die Zeit rasch vergehen. Mit einem Feierabendtrunk schlossen wir den Ausflug ab ( der nächste steht schon in der Terminliste 2018 ! ).

Bilder

Maifahrt 2017

Maifahrt der Schützenveteranen Bern - Mittelland - „blinder“ Passagier an Bord

Maifahrt 2017 kl5Bei der Besammlung auf der Schützenmatte vermissten einige der 84 Teilnehmer das übliche Maifahrtswetter: es regnete nicht, auch Schneefall war nicht angesagt. So konnte sich die Reisegesellschaft getrost auf die beiden bereitstehenden Reisecars verteilen und Richtung Seeland starten. Die erste Etappe führte über den Frienisbrerg nach Aarberg, weiter über Lyss Richtung Bucheggberg nach Oberwil. Beim Kaffeehalt im Restaurant Bad stellte sich heraus, dass wir einen „blinden Passagier“ an Bord hatten. Der Mann wollte mit einer anderen Gruppe in einem Dysli – Car verreisen und erwischte prompt das falsche Fahrzeug. So reiste er zur falschen Zeit mit der falschen Gruppe zum falschen Reiseziel. Irgendwie hat er sich aber doch mit der misslichen Lage abgefunden und den Ausflug mit uns auf der Schützenmatte beendet. Nach diesem Intermezzo ging die Reise weiter über Büren und Arch am Flugplatz Grenchen vorbei zur Strasse auf den Grenchenberg. Die schmale Strasse forderte das fahrtechnische Können der Chauffeure, zumal gewisse Stellen mit Holzverladefahrzeugen und Traktoren zeitweise blockiert waren.

Weiterlesen...

Feldschiessen 2017

Feldschiessen 300m und 50/25m

FS 2017 kl3Liebe Schützenveteranen es ist mir als Präsident der SVBM eine grosse Freude, dass so viele Veteraninnen und Veteranen den Weg in den Schiesstand unter die Füsse genommen haben. 300 m waren 709 Schützinnen und Schützen in den verschiedenen Schiessplätze in der Feuerlinie, im 50 / 25 m bereich waren es 356 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Möchte allen Kranz und Kartengewinnern ganz Herzlich Gratulieren, es macht mich stolz das eine Vielzahl mit guten und sehr guten Resultaten in den Ranglisten Aufgeführt sind.

Euer Präsident: Staudenmann Hansruedi

Resultate Mittelland

Bilder vom Feldschiessen

Hauptversammlung 2017

91. Hauptversammlung vom 4. Februar 2017 in der Mehrzweckanlage Gurzelen

Ablösung im Vorstand

HV 2017 kl1Klänge der Musikgesellschaft Gurzelen gaben das Zeichen zur Eröffnung der Versammlung. Präsident Hansrudolf Staudenmann dankte den Feldschützen Gurzelen für die Vorbereitungsarbeiten unter der Leitung von Christian Rubi und würdigte den Tagungsort als kleine Gemeinde mit einer Mehrzweckanlage, die so nicht in jeder großen Gemeinde zu finden ist. Das Dorf liegt nicht an einer Hauptverkehrsachse. Somit erstaunt es nicht, dass einige der 130 Anwesenden zum ersten Mal mit diesem Ort Bekanntschaft schließen konnten. In seiner Grußbotschaft brachte Gemeindepräsident Peter Aebischer auch Geschichte und Geographie etwa näher: Dokumente aus dem Jahr 1254 erwähnen den Ort, seit 1710 steht die Kirche und das alte Schulhaus wurde 1823 erbaut. Der Kunstmaler Ferdinand Hodler war Bürger von Gurzelen ( leider sind in der Gemeindeverwaltung keine Originalbilder vorhanden ). Sehenswert sind die Zwillingsbuche in Obergurzelen und das Panorama von der Gantrischkette bis zu den Alpen mit Eiger, Mönch und Jungfrau. Viele Dorfvereine leisten einen wesentlichen Beitrag an das kulturelle Leben und den Zusammenhalt in der Gesellschaft, die ehrenamtliche Arbeit im Bereich der Jugendförderung hat einen großen Stellenwert. Gurzelen hat eine Fläche von 4,5 km2 und zur Zeit 858 Einwohner, der tiefste Punkt liegt auf 580 m, der höchste Punkt auf 728 m.

Weiterlesen...

Copyright © Schützenveteranen Bern-Mittelland 2018